Der Wolfhof

Im Jahr 1759 wurde der Hof erbaut. Damals bewohnte diesen die Familie Siegwolf und seither werden alle Bewohner des Hauses „S´Wolfe“ genannt.

Das Wohngebäude nannte man „S´Wolfe Huus“, also das Haus der Familie Wolf. Dies wurde bis heute so beibehalten, der Name „Wolfhof“ entstand erst mit der Ferienwohnung und der zunehmenden Vielzahl der Nutztiere und deren Vermarktung.

Der Wolfhof befindet sich heute seit fünf Generationen im Familienbesitz und wird im Nebenerwerb betrieben. Während bis vor ca. 20 Jahren noch Getreide angebaut und Milchkühe gehalten wurden, liegt der Schwerpunkt heute in der Mutterkuhhaltung und in der Schafhaltung.

Kälber und Lämmer dürfen das ganze Jahr auf ca. 750 Meter ü.d.M. mit ihren Müttern weiden und den Winter im kuschligen Stall verbringen. Eine Besonderheit sind die Galloway Rinder, welche auch den Winter hindurch auf der Weide bleiben dürfen.

Einen weiteren Betriebszweig stellen Lohnarbeiten, z.B. das Freihalten von Wegrändern, und ca. 12 ha Wald dar.

 

 

 S´Wolfe Huus

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Oliver Keller